.

Zur 26. Auflage des Harz-Heide-Pokals hatte der TSV Salzgitter am letzten Wochenende geladen. Der Einladung folgten 53 Aktive aus 15 Vereinen, wobei aus NRW Jürgen Vollmer (Paderborn) teilnahm und der für den Polizei SV Steyr (Österreich) spielende ehemalige Bundessportwart Günter Schwarz. Die restlichen Teilnehmer kamen aus dem Kreis des MVBN.

190901_Harz-Heide_Pokal_Salzgiiter 01190901_Harz-Heide_Pokal_Salzgiiter 03
190901_Harz-Heide_Pokal_Salzgiiter 04190901_Harz-Heide_Pokal_Salzgiiter 06

Besonders muss man auch bei uns mal den Verein 1. MGC Kassel erwähnen. Auch wenn die erste Mannschaft zum Training auf der neuen Anlage in Künsebeck war, kamen doch trotzdem noch 12 Aktive nach Salzgitter. Man kann also durchaus sagen, dass die Südniedersachsen so manches Pokalturnier retten. ;-)

190901_Harz-Heide_Pokal_Salzgiiter 08190901_Harz-Heide_Pokal_Salzgiiter 07190901_Harz-Heide_Pokal_Salzgiiter 12

Samstagmorgen starteten 28 Minigolfer und das Wetter versprach heiß zu werden. Als das Turnier um 10.30 Uhr durch Sportwart Christian Spandau offiziell eröffnet wurde, hatten wir schon 26°C und diese sollten sich im Laufe des Tages auf 34°C steigern. Damit hatten natürlich alle Teilnehmer zu kämpfen und auch so manche Bahn wurde durch die hohen Temperaturen schwieriger zu assen wie z.B. die Schleife (Überläufer) oder auch der Geradschlag ohne, da die Bälle viel stärker bandeten.

190901_Harz-Heide_Pokal_Salzgiiter 13190901_Harz-Heide_Pokal_Salzgiiter 11
190901_Harz-Heide_Pokal_Salzgiiter 10190901_Harz-Heide_Pokal_Salzgiiter 09


Um 15.30 Uhr waren dann aber alle Bahnen gespielt und die erste Turniergruppe war fertig und ein paar Mutige machten sich an das Training für die 2. Gruppe.
Beste Ergebnisse der ersten Gruppe waren die 84 Schläge von Norbert Kempa und die 88 Schläge von Norman Burgdorf, welche das Turnier wohl auch schon nutzten, um sich auf ein eventuelles Staffelfinale der Verbandsligen vorzubereiten. Leider nahm diese Möglichkeit seitens Diepholz nur eine Spielerin war. Sonntagmorgen dann verkehrte Welt, denn es sollte deutlich kühler bleiben und bei max. 20°C hatte man fast perfektes Minigolfwetter, wenn da nicht der Wind gewesen wäre, welcher in der 3. Runde auffrischte. Ohne Wind hätte aber wahrscheinlich auch der Regen früher eingesetzt, welcher dann aber Gott sei Dank erst nachdem Turnier seine Schleusen öffnete. Die Ergebnisse am Sonntag waren dann auch deutlich besser als am Vortag. Oliver Wieder vom SV GA Gebhardshagen spielte mit einer 18 und insgesamt 82 Schlägen das beste Einzelergebnis, zusammen mit Christian Spandau vom Heimverein. Gegen 15.30 Uhr, gerade man eine Minute nachdem der letzte Schlag absolviert wurde, kam auch schon der Ruf Siegerehrung.

190901_Harz-Heide_Pokal_Salzgiiter 05
Christian Spandau dankte den Teilnehmern und verabschiedete den Goslaraner Peter Kluge, welcher sein letztes Pokalturnier gespielt hat. "Noch zwei Punktspiele, dann werde ich 75 und dann ist Schluss" war die Aussage von Peter, welcher auch schon einige Bälle am Spieltag verkaufte. Als alle Ballgutscheine verteilt waren, wurde noch schnell das obligatorische Abschlussfoto geschossen und die Teilnehmer machten sich auf die Rückreise.
Zufrieden zeigte sich Christian Spandau, denn auch das Speisenangebot, welches die Köche Jörg & Conny Gehrke zubereitet hatten, wurde gern gekauft.

190901_Harz-Heide_Pokal_Salzgiiter 02

Die Ergebnisse entnehmt bitte der Ergebnisliste unter www.mvbn.de/turniere.html
Mit sportlichen Grüßen
Christian Spandau

Dieser Artikel wurde bereits 38 mal angesehen.

Powered by Papoo 2012
8289 Besucher