Nach oben

Sie sind hier:  Startseite / News / 01 News

Trainer-B-Lehrgang in Künzell


Von Shore-Messern, Pyknikern und Kommunikation

MVBN lässt Jugendbetreuer zu Trainer B ausbilden

 

Die Ausbildungsoffensive des Deutschen Minigolfsport-Verbandes (DMV) im Trainerbereich trägt weitere Früchte: Zur Steigerung der Qualität der Jugendarbeit und Nachwuchsförderung entsandte der MVBN seinen Jugendwart Christian Somnitz, die Jugendtrainerin Sandra von dem Knesebeck und die Jugendausschussmitglieder Jana Miglitsch und Michael Wollenweber zum Ausbildungslehrgang Trainer B „Leistungssport“ nach Fulda-Künzell. Zudem startete mit Jacqueline Willnus (BGC Diepholz) eine Jugend-Vereinsbetreuerin aus Bremen/Niedersachsen diesen Ausbildungsgang.

Gemäß den DMV-Rahmen­richtlinien Trainer B „Leistungssport“ ist der Trainer B für das leistungs­orientierte Training und die fachbezogene Ausbildung von Spielern zuständig. Diese Tätigkeit umfasst die sportliche Weiterbildung und Leistungsentwicklung in einer differenzierten Planung unter Anwendung der erworbenen Kenntnisse. Die Ausbildung zum Trainer B befähigt zur vorbereitenden Trainingsarbeit und individuellen Betreuung der Leistungssportler bei internationalen und nationalen Wettbewerben. In das Aufgabengebiet der Trainer B „Leistungssport“ fällt auch das geregelte Coaching bei Einzel- und Mannschaftsbewerben und die Evaluation von Trainings- und Wettkampfergebnissen.
 

Am vergangenen Wochenende fand im DMV-Leistungszentrum Künzell das erste von zwei Modulen der Trainer-B-Ausbildung statt. Neben einem fachgerechten Stamm an Dozenten, den Lehrgangsleiter Torsten Schück (DMV-Fachtrainer und Koordinator Trainerausbildung) verpflichten konnte, war auch das Teilnehmerfeld hochkarätig bespickt. Sowohl die aktuellen Bundestrainer Michael Koziol (Allgemeine Klasse) und Uwe Tusch (Senioren) sowie Bernhard Linder, Joachim „Angler“ Knapp und Michael Neuland aus der Schar ihrer Vorgänger drücken nun für die B-Lizenz die Schulbank. Aber auch Matthias Reiche und Thomas Engesser aus der DMV-Fachtrainer-Riege, in der auch Michael Neuland mitarbeitet, gehörten zum Teilnehmerkreis.  

Aus der 60 Lehreinheiten umfassenden Ausbildung wurden 30 nun absolviert. Den Freitag nahm das Themenfeld Ballkunde ein, das Michael Koziol kurzweilig gestaltete. Zuvor von den Teilnehmern eingereichte Fragen zur großen weiten Welt der kleinen Kugeln wurden in Kleingruppen diskutiert und Antworten erarbeitet. Die Tipps des Hardenberger Rekordmeisters „Kozi“ zur Ballpräparation regten einen eifrigen Erfahrungsaustausch an, zuweilen lösten diese kontroverse Diskussionen aus. Ob der Einsatz von Heizkoffern, Thermometern, Shore-Messgeräten, Ball-Falltürmen und ähnlichem Equipment allerdings zielführend ist, konnte Michael Koziol jedoch nicht pauschal beantworten. „Es muss jeder seine eigenen Erfahrungen mit diesen Geräten machen, sie sind allenfalls eine Ergänzung.“, ist er überzeugt. Die Sinne des Menschen seien immer noch die besten Messinstrumente im Minigolfsport, ist sich der Bundestrainer sicher.
 

Der Samstag lag weitestgehend in den Händen der Mediziner. Für den sportmedizinischen Teil hatte sich Priv.-Doz. Dr. med. Dr. rer. nat. Dr. Sportwiss. Christoph Raschka zur Verfügung gestellt. Mangels entsprechend wissenschaftlich gestützter Erkenntnisse zum Minigolf unternahm er den Versuch, die Analogien zum Golfsport herauszuarbeiten, um hieraus auf die gesundheitlichen Aspekte zu schließen. Im Anschluss daran widmete er sich unter anderem der Ernährungslehre. Als er hierbei auf den Konstitutionstyp Pykniker zu sprechen kam und den dabei via Beamer bebilderte, schienen kurzzeitig die Griffe zu den als Nervennahrung bereitgestellten Schokoriegeln zu stocken.  

Bevor DMV-Anti-Doping-Beauftragte Dr. rer. nat. Simone Kohfeld aus ihrem Ressort anschaulich zur Aufklärung referierte und Übungen begleitete, diskutierte das Plenum in moderierten Gruppenarbeiten diverse Themen des Minigolfsports. Ob die Entwicklung der Minigolfjugend, Minigolf als Mannschaftssportart oder das Engagement der Vereine – bei kaum einem Themengebiet reichte die vorgegebene Zeit für einen erschöpfenden Austausch. Die hier ans Licht geführten Ergebnisse werden in den kommenden Tagen ausgewertet und sicher eine lesenswerte Lektüre sein.
 

„Es kann nicht nichtkommuniziert werden.“ lautete eine Devise, die Diplom-Sportpsychologe Tom-Nicolas Kossak von der TU München ins Feld führte. Nicht nur die Vorbereitung und Führung von Konfliktgesprächen, Grundlagen zur Kommunikation sowie Fragetechniken werden den angehenden B-Trainern wertvolle Hilfestellungen bei ihrer künftigen Arbeit sein. Mit einem etwas zu ausführlichen Exkurs in die Mediation überforderte der junge Psychologe allerdings den Großteil der Teilnehmer. Genau! 

Nachdem ein interessantes Modul am Sonntagabend zu Ende ging, verabschiedeten sich die Trainer-B-Anwärterinnen und -Anwärter in die Winterpause, bevor man sich im März des kommenden Jahres zum zweiten Unterrichtsblock und zu den Lehrproben wiedertreffen wird. Ausruhen ist jedoch nicht angesagt: alle Teilnehmer haben ihre Hausaufgaben zu machen. Nach einer im Losverfahren bestimmten Reihenfolge musste jeder eines der vorgegebenen Themen wählen und hierüber einen mehrseitigen Aufsatz schreiben, der als Hausarbeit bewertet wird und Bestandteil der Prüfung ist. Die Sammlung dessen, was die erfahrenen Trainerinnen und Trainer hierbei zusammentragen werden, dürfte ebenfalls reichhaltig geballtes Wissen sein. 

Christian Somnitz
MVBN-Jugendwart
Fotos:Torsten Schück



 

Geschrieben von: distibremen am 06.11.2012

 

 

 Einloggen


  Jetzt registrieren
  Passwort vergessen
Jubiläumsball
 S: 57 cm  G: 44gr  H: 39

Unser Jubiläumsball als ML MR MX

Jetzt zum Sonderpreis von 12,-
je Ball zzgi. 3,- € unversichertem
Versand.
Versicherter Versand auf Anfrage.

Bestellungen bitte an
Manfred Roselieb
email: schatzmeister(at)mvbn.de
Termine
Sportbund
.
.
Presse
.
 
Kalender
<< November 2018 >>
  Mo. Di. Mi. Do. Fr. Sa. So.
>  29  30  31 1 2 3 4
> 5 6 7 8 9 10 11
> 12 13 14 15 16 17 18
> 19 20 21 22 23 24 25
> 26 27 28 29 30  1  2
Statistik







Drucken | Powered by Koobi:CMS 7.31 © dream4® | Impressum