MVBN.de


http://www.mvbn.de/index.php?p=news&area=1&newsid=861&name=2ps-der-bezirksklasse-nord-in-lueneburg

Druckversion / Zur Bildschirmversion



2. PS der Bezirksklasse Nord in Lüneburg


Eigentlich stimmt das mit dem zweiten Punktspiel ja nicht so ganz.
Nach stundenlangem Warten auf trockenes Wetter war das erste Punktspiel beim MGV Bremen ja dem Regen zum Opfer gefallen.

         


Doch nun in Lüneburg konnte endlich losgelegt und die ersten Punkte eingesammelt werden.
Die Sonne schien strahlend vom Himmel als fünf Mannschaften und einige Einzelspieler ihre vier Runden starteten.
Es stellte sich wieder einmal heraus, dass Lüneburg ein schwieriges Pflaster und sehr trainingsintensiv ist.
Pitauge, Rohr und Netz - um nur ein paar Bahnen zu nennen - ließen so manchen verzweifeln.

    


Am Ende standen neben vielen roten Durchgängen nur sieben grüne Ergebnisse vierzig schwarz geschriebenen Zahlen gegenüber. Außerdem zeigte es sich erneut, dass es in Lüneburg schwierig ist die Heimmannschaft/en zu schlagen.

Souverän gewann Lüneburg 2 das zweite Punktspiel mit 322 Schlägen, das zweite Team (Nr. 3) aus der Salzstadt folgte auf Rang zwei mit 329 Schlägen.

         


Der BGC Bremen 3 freute sich, den dritten Platz erreicht und Celle mit 348 Schlägen hinter sich gelassen zu haben. Mit 391 Versuchen musste der MGV Bremen deutlich den fünften und letzten Platz übernehmen.

Mit 105 Schlägen spielten die beiden Lüneburger Jan R. Schilling und Werner Lührs die besten Ergebnisse. Mit einem 21er Durchgang war Hans Koslowski vom BGC Celle der eindeutige Rundensieger.

    


Am 27. Mai auf der Anlage des BGC Bremen werden die Karten neu gemischt!

 

Text und Fotos:
Reiner Neumann/BGC Bremen




Powered by Koobi:CMS 7.31 © dream4®