MVBN.de


http://www.mvbn.de/index.php?p=news&area=1&newsid=864&name=2ps-der-verbandsliga-nord-in-diepholz

Druckversion / Zur Bildschirmversion



2. PS der Verbandsliga Nord in Diepholz


Noch vor 2 Wochen traf man sich auf dem schwierigen Untergrund in Osnabrück, um das Heimspiel des BGC Bremen II zu bestreiten. Der BGC Diepholz und der BGC Bremen I lieferten sich dort ein spannendes Duell und teilten sich schlaggleich die Punkte für den Tagessieg.

    

Heute findet das Punktspiel in Diepholz bei bestem Minigolfwetter statt. Der BGC Diepholz, angeführt von André Betzien genießt Heimrecht und geht als Favorit auf den Tagessieg ins Rennen. Der BGC Bremen I wird als erster Verfolger gehandelt. Aber welche Mannschaften können den Anschluss an die Spitze halten und welche Mannschaften machen schon heute Bekanntschaft mit dem Abstiegsgespenst? Vorwegnehmen möchte ich ein Herzschlagfinale um den Tagessieg und einen super spannenden Wettkampftag.

Schon am Samstag trafen sich alle Mannschaften zum Training. Alle trainierten ausgiebig, konzentriert und engagiert. Es war klar, keine Mannschaft würde der anderen etwas schenken wollen.

            


Pünktlich wird das Punktspiel von René Dejoks, BGC Diepholz eröffnet. Oberschiedsrichter am heutigen Tag ist Benjamin Raschke vom BGC Bremen, unterstützt wird er von Michael Reinecke, MC Möve Cuxhaven und Gerd Badtke, BGC Bad Nenndorf.

Vielen Dank an dieser Stelle an die Turnierleitung, allen weiteren Helfern sowie an das Verpflegungsteam des BGC Diepholz.

    


In Runde 1 wird sogleich deutlich, wer Herr im Haus ist. Der BGC Diepholz ist allen anderen Mannschaft akustisch deutlich überlegen. Ein Blick auf die Ergebnistafel zeigt jedoch mäßige Ergebnisse aller Mannschaften und die unerwartete Führung zweier Bremer Mannschaften. Der BGC Bremen I + II liegen mit 128, 129 Schlägen knapp vor dem BGC Diepholz mit 130 Schlägen.

In Runde 2 steigern sich die Ergebnisse aller Mannschaften. Lediglich die „Möven“ aus Cuxhaven wollen nicht in den Wettkampf finden und reihen sich mit einer 152er Runde hinten ein. 


    


Der Wettkampf nimmt an Fahrt auf. Asse werden bejubelt und manchmal auch mal regelkonform „geflucht“. Die Stimmung steigt. Doch wie lautet die Antwort vom BGC Diepholz?

Der BGC Bremen I baut mit einer guten 116er Runde Dominanz auf, gefolgt vom BGC Bremen II mit 123 Schlägen. Der BGC Bad Nenndorf bringt sich mit einer 125er zurück ins Spiel. Mit einer weiteren Leistungssteigerung könnte sich der BGC Bad Nenndorf im Kampf um die Punkte zurückmelden. Der BGC Diepholz hingegen vergrößert den Abstand zur Spitze mit einer 126er Runde. Verliert der BGC Diepholz den Anschluss? Kann die favorisierte Heimmannschaft ihren Ansprüchen gerecht werden?


Nach Runde 3 zeichnet sich ab, dass der MC Möve Cuxhaven keine Chancen mehr auf einen Punktgewinn hat. Der BGC Bad Nenndorf spielt heute wieder einmal unter seinem Potential und akzeptiert die 2 Punkte. Eine Leistungssteigerung bleibt aus und eine 129er Runde beendet für die Mannschaft um Werner Heinisch alle Hoffnungen auf einen hohen Punktgewinn. Der BGC Diepholz will sich jedoch so früh nicht geschlagen geben. Mit einer sehr guten 115er Runde meldet sich der BGC Diepholz eindrucksvoll zurück. Nur der BGC Bremen II ist besser und spielt mit 112 Schlägen die beste Mannschaftsrunde des Tages. Somit ist der BGC Bremen II die Überraschungsmannschaft des Tages und setzt sich an die Spitze. Die erste Bremer Vertretung nimmt sich in Runde 3 mit 124 Schlägen eine Auszeit, kann den zweiten Platz aber halten.

    


Mit 364 Schlägen BGC Bremen II, 368 Schlägen BGC Bremen I und mit 371 Schlägen BGC Diepholz, 389 Schlägen BGC Bad Nenndorf, 412 Schlägen MC Möve Cuxhaven gehen die Mannschaften in Runde 4. Wer nun meint, dass die Diepholzer geschlagen wären, sieht sich getäuscht. Die Mannschaft um André Betzien zeigt Format und kann die Leistung aus Runde 3 mit einer 119er Runde bestätigen. Die Bremer Mannschaften schwächeln und geben Schlag für Schlag an den BGC Diepholz ab. Der fast schon geglaubte Tagessieg der zweiten Bremer Vertretung um Karsten Käckenmester schmilzt dahin. Und so entscheidet René Dejoks vom BGC Diepholz nervenstark das Heimspiel für seine Mannschaft. Mit dem denkbar engsten Ergebnis von einem Schlag zum BGC Bremen II transportiert er seinen gut temperierten Ball am letzten Feld sicher ins Ziel. Der BGC Bremen I konnte in Runde 4 nichts mehr hinzusetzen und reiht sich auf Platz 3 ein.


Die Ergebnisse des Tages:

       1.     BGC Diepholz 490 Schläge
  2. BGC Bremen II 491       Schläge   
  3. BGC Bremen I 497 Schläge
  4. BGC Bad Nenndorf 521 Schläge
  5. MC Möve Cuxhaven      
557 Schläge

       






Die Mannschaft des Tages:

      1.        Uwe Mylius           BGC Bremen          86 Schläge        
  2. Nico-Sebastian Föllmer     
BGC Bremen 89 Schläge
  3. Sven Sperling BGC Diepholz 92 Schläge
  4. Matthias Erhart BGC Bremen 96 Schläge
  5. René Dejoks BGC Diepholz 97 Schläge
  6. Axel von Holten MC Möve Cuxhaven     
97 Schläge

           









Text: Uwe Mylius
Fotos: A. Drobik, S. Klaus, M. Erhart. U. Mylius