.

Sitzung des MVBN-Präsidiums

Das im maritimen Flair gestaltete Lokal „Unikat" im Hafengebiet von Cuxhaven war am vergangenen Samstag Ziel der Präsidiumsmitglieder des MVBN.
Warum auf einmal Cuxhaven? Ganz einfach zu erklären. Dies war eine kleine Verbeugung vor unserem langjährigen Jugendwart Christian Somnitz, der auf dem kommenden Landesverbandstag im Februar 2020 nicht zur Wiederwahl antritt. Während geographisch bedingt Cuxhaven zu sämtlichen Verbandstreffen die weiteste Anreise hat, machten sich nun einmal die Präsidiumsmitglieder auf den Weg gen Norden.
Um die Göttinger/Northeimer nicht schon „vor dem Aufstehen" auf die Reise zu schicken, war der Sitzungsbeginn auf 11:00 Uhr nach hinten verlegt worden.
Ein kleines Schmankerl am Rande, die „Flotte mit dem BO-Kennzeichen"! Das dürfte ASS freuen!

PS-Sitzung_11-19_3
Wie MVBN-Präsident Peter Heynen hervorhob, durfte er die Präsidiumsmitglieder (Andreas von dem Knesebeck, Hans-Jochen Bönisch, Manfred Roselieb, Christian Somnitz, Steffen Gefreyer und Birgit Stiebeling sowie die Gäste René Dejoks und Dietrich Stiebeling) auf die Minute pünktlich begrüßen. Und es ging gleich in die Vollen! Vieles war über die Zusammenarbeit, rückwirkend aber auch zukünftig, mit dem LSB Niedersachsen zu berichten. Ausgesprochen erfreulich war der Rückblick auf die Deutschen Meisterschaften in Cuxhaven. Die Außendarstellung war perfekt, von den unterschiedlichsten Seiten waren nur positive Feedbacks gekommen.

Präs.-Cux 5Präs.-Cux 6

Andreas von dem Knesebeck erläuterte die weiter fortführenden digitalen Angebote des Projekts „Niedersächsische Verbandsservice eG", an denen er maßgeblich beteiligt ist.
Der Kassenwart bittet um baldige Einreichung der Kostenpläne für den JLP/U23 und evtl. Kadermaßnahmen. Bei LSB-Geldern müssen Kürzungen hingenommen werden.
In Bad Lauterberg ist eine neue Filzgolfanlage eröffnet worden. Die Inhaber bekunden ihr Interesse, dort auch einmal „Profis" als Gäste zu begrüßen. Der Sportwart wird mit den Betreibern in Verbindung bleiben.
Für den JLP 2021 wird ein Ausrichter im Bereich des MVBN gesucht.

PS-Sitzung_11-19_1
Lange wurde über das Problem des Mitgliederschwundes, bzw. Aktivierung von Jugendlichen diskutiert. Die Ausrichtung von Turnieren mit neuem Modus wird weiter ein breites Thema sein.
Krankheitsbedingt ist Wolfgang Ruft von seinem Beisitzerposten im Breitensportausschuss zurückgetreten. Sein Platz wird nun Sarah Gefreyer einnehmen.
Unterbrochen von einer Mittagspause machten sich die Präsidiumsmitglieder um 16:30 Uhr wieder auf den Heimweg.

Birgit Stiebeling