.

Seit Pfingstsamstag den 30. Mai können die Northeimer wieder wie gewohnt Ihre Runden im Adolf-Hueg-Wall drehen, natürlich alles unter Einhaltung von Hygiene- und Abstandsregeln. Zusätzlich wird eine Ansprechmöglichkeit aller Gäste gefordert, um bei einer Corona-Ansteckung die Infektionskette zurückverfolgen zu können.

NOM4 
  
NOM6

Eine getrennte Ausgabe und Abgabe von Schlägern und Bällen sowie eine Desinfektionsstation wurden eingerichtet. Nach jeder gespielten Runde muss das Spielmaterial gesondert gereinigt werden, bevor es wieder verwendet werden darf. Zusätzlich wurde ein „Spuckschutz“ an der Schläger Ausgabe/Kiosk installiert, ein erheblicher Mehraufwand, um Besucher und unseren Platzwart zu schützen.

NOM5

Zunächst haben wir uns dazu entschieden, die Anlage nur für fünf Tage in der Woche zu öffnen, Montag und Freitag werden Ruhetage. Nach dem vergangenen Pfingstwochenende bleibt positiv festzuhalten, dass wir trotz Einschränkungen ca. 150 Besucher begrüßen konnten. Unsere Maßnahmen wurden durch die Northeimer positiv zur Kenntnis genommen und verständnisvoll umgesetzt.

Christopher Zink
BGC Northeim

Dieser Artikel wurde bereits 509 mal angesehen.

Powered by Papoo 2012
139821 Besucher