.

Am 16./17.09. war das diesjährige letzte Punktspiel der Bezirksklasse Nord in Celle. Anreise am Samstag zum Training, wobei es sich zu einem sehr schönen Spätsommertag entwickelte. Die Temperaturen stiegen und das Ballmaterial wurde wärmer.

Dieses Wochenende stießen völlig unbekannte Mannschaften in Celle aufeinander – nämlich Celle und MGV Bremen – wer hätte es gedacht, dass nach nunmehr 3 Jahren mit 2 Vereinen und je 2 Mannschaften, der Verband in irgendeiner Weise aktiv geworden wäre und für etwas Abwechslung im tristen Minigolfpunktspielbetrieb gesorgt hätte. Nicht doch – das läuft doch seit Jahrzehnten hervorragend, warum also was ändern.

Nach einem gemütlichen Training, selbst die Bremer bekommen es inzwischen hin, die Anlage mit verbundenen Augen zu spielen, trafen sich die meisten Celler und die Bremer Kollegen in einem netten Lokal. Bei gutem Essen und ein paar wenigen Getränken, verbrachte man einen schönen Abend, bevor man sich zu vorgerückter Stunde in die Übernachtungsmöglichkeiten zurückzog.

Am Sonntagmorgen traf sich die geballte Stärke des niedersächsischen Minigolfsports im Bereich der Bezirksklasse, mit insgesamt 18 Leuten auf dem Platz, um das letzte und entscheidende Punktspiel zu absolvieren.

Temperarturtechnisch war es etwas kühler, zwischendurch hatten wir sogar einmal eine Regenunterbrechung, allerdings mit unwesentlichen Wassermengen.

Die Turnierleitung begrüßte die Anwesenden und stellte das Schiedsgericht vor – Besonderheiten gab es keine.

Pünktlich um 10:00 Uhr konnten wir dann mit ersten Startgruppe das Punktspiel beginnen. Mit Renate Burkert und Heinz Pahl gingen 2 Urgesteine des niedersächsischen, wenn nicht sogar des deutschen Minigolfsports an den Start und absolvierten ohne meckern und murren ihre 4 Runden. Meine Hochachtung vor diesem Einsatz.

Celle 3 hatte ein paar Anlaufschwierigkeiten und lag nach der ersten Runde knapp hinten, konnte sich dann aber noch fangen und die letzten 3 Runden deutlich aufholen. So lag dann Celle 3 am Ende auch auf dem 1. Platz (296 Schlag), gefolgt von Celle 4 (304 Schlag) und Bremen 1 (327 Schlag). Bremen 2 war gar nicht angetreten und somit in der Wertung auch nicht vorhanden. Die Ergebnisse fielen recht ordentlich aus, wobei Fred Doll (1. BGC Celle) mit 93 Schlägen den Tagesrekord aufstellte, dicht gefolgt von dem lang ausgesetzten Wiederkehrer Harald Jahrmärker jun., welcher trotz nur weniger Wochen wieder dabei, eine hervorragende 97 ablieferte. Da bleibt es abzuwarten, was er uns nach noch mehr Training serviert.

Dann kam es zur Siegerehrung; die Einzelspieler wurden in den einzelnen Kategorien mit einer Urkunde geehrt und beglückwünscht.

Selbiges sollte bei den Mannschaften passieren, doch leider hat die Ergebnisliste des Verbandes immer noch einige Macken, sodass die Turnierleitung manuell eingreifen musste, um die Mannschaftsergebnisse, in der richtigen Reihenfolge auf den Bildschirm zu bekommen. Dann nach dieser Zwangsunterbrechung konnten die Mannschaften mit Pokalen geehrt werden.

Den 1. Platz sicherte sich Celle 3 mit insgesamt 1675 Schlägen und 24 Punkten, gefolgt von Celle 4 mit 1814 Schlägen und 20 Punkten und auf Platz 3 Bremen 1 mit 1759 Schlägen und 16 Punkten.

Dazu kamen dann noch ein paar Erinnerungsfotos und der große Aufbruch startete. Ein paar von den Bremern und ein paar Celler ließen sich das Wetter und die gekühlten Getränke gefallen und blieben noch etwas sitzen, bevor es dann auch für die restlichen Spieler gegen 18:00Uhr nach Hause ging.

An dieser Stelle bleibt nur noch abzuwarten, ob der Verband evtl. reagiert und die nächste Saison etwas aufregender gestaltet oder ob Celle 3 dann gegen Celle 4 und Celle 5 auf der eigenen Anlage den Punktspielbetrieb ausrichtet.

Allzeit Gut Schlag

Ralf Schindler

Dieser Artikel wurde bereits 455 mal angesehen.

Kommentar zu Letzter Spieltag der Saison 2023 für die Bezirksklasse Nord in Celle?

Kommentar schreiben:





Spam-Schutz

Aus Gründen der Sicherheit ist dieses Formular mit einem Schutz gegen unerwünschte E-Mails (Spam) versehen.

Damit Sie dieses Formular absenden können, geben Sie bitte die folgenden Zeichen in der richtigen Reihenfolge ein.

Beispiel:
2. Zeichen: x; 1. Zeichen: 4; 3. Zeichen: s; ergibt "4xs"

1. Zeichen: 3; 3. Zeichen: q; 2. Zeichen: f;

Powered by Papoo 2012
508462 Besucher