.

Die Peiner Miniaturgolfer haben sich am letzten Sonnabend im Februar zu ihrer Mitgliederversammlung in der Bürgerschänke getroffen. Vorsitzender Detlef Kasburg konnte dazu dreiunddreißig Anwesende der insgesamt siebenundfünfzig Vereinsangehörigen begrüßen. ,,Das war so viel wie seit langem nicht mehr," freute sich der Vorsitzende.

In den Berichten des Vorstandes wurde zunächst auf eine harmonische Saison zurückgeblickt. Nicht nur die tolle Stimmung bei den vereinsinternen Wettbewerben wie Trainings- und Vereinspokal sind dabei hervorzuheben, sondern auch das fröhliche Miteinander bei diversen Veranstaltungen wie Vereinsfrühstück, Halloween-Abgolfen und auch das beliebte Weihnachtskegeln. Für die kommende Saison soll natürlich wieder an diesen Veranstaltungen angeknüpft werden. Gut aufgenommen wurden im Sommer etliche Neuzugänge des TSV Salzgitter, die sich mittlerweile auch schon bestens eingelebt und bereits an vereinsinternen Austragungen sowie auch am Vereinsvergnügen teilgenommen haben.

v. l.: Trainingspokal: Christian Arendt, Britta Spandau und Torsten Fellenberg

Im offiziellen Sportbereich wurde die Mannschafts-Meisterschaft in der Landesliga-Süd, das gute Abschneiden beim Celler Matchplayturnier und die guten Ergebnisse in der Bezirksklasse-Ost herausgestellt. Optimistisch und voller Zuversicht gehen die Peiner Miniaturgolfer in die neue Spielsaison. Denn: Nicht nur ein Team in der Landesliga-Süd wird ins Rennen geschickt, sondern auch zwei weitere in der Bezirksklasse-Ost. Verheißungsvoll für den Peiner Club ist dabei die hochkarätige Aufstellung des dritten Teams mit den Deutschen Vize-Meistern im Mannschaftswettbewerb der Senioren auf Eternit Frank Grunert und Christian Spandau. Komplettiert wird das Team mit Sportwart Torsten Fellenberg und Christian Arendt. Als Ersatzmann steht der zweifache Deutsche Meister, Frank Quandt bereit. Es verspricht eine schöne und spannende Saison für alle zu werden.

v. l.: Vereinspokal: Detlef Kasburg, Christian Arendt und Torsten Fellenberg

Im Bereich des Breitensports tat sich eher Ernüchterung auf. Obwohl das Ferienprogramm in Zusammenarbeit mit der Stadtjugendpflege bei den Minigolfern stets einen hohen Stellenwert einnimmt und auch alles dafür getan wurde, damit sich Kinder und Jugendliche wohlfühlen, konnten gerade einmal fünf Teilnehmer bei zehn Betreuern begrüßt werden. Der Vorstand hatte daher beschlossen, das Ferienprogramm für die kommende Saison auszusetzen und weitere Entwicklungen abzuwarten. Wirtschaftlich steht der Verein auf festen Beinen, so dass eine Beitragserhöhung nicht erforderlich ist.
Die Platzeröffnung ist für 24. März vorgesehen. Der Vorsitzende wies noch einmal auf die nötigen Platzarbeiten hin, die an den beiden Wochenenden vor der Platzeröffnung angesetzt wurden.

v. l.: Ehrungen: C. Spandau, D. Kasburg, Manfred und Lore Meissner sowie Regina Schatke

Für langjährige Mitgliedschaften wurden geehrt: Christian Spandau für 20 Jahre, Regina Schatke (25) sowie Lore und Manfred Meißner (30).

Text: Regina Schatke, MGC Peine
Fotos (3): Christian Spandau, MGC-Peine-Fotograf

Dieser Artikel wurde bereits 530 mal angesehen.

Kommentar zu Mitgliederversammlung am 28.02.2023 - Peiner Miniaturgolfer schicken hochkarätige Spieler ins Rennen?

Kommentar schreiben:





Spam-Schutz

Aus Gründen der Sicherheit ist dieses Formular mit einem Schutz gegen unerwünschte E-Mails (Spam) versehen.

Damit Sie dieses Formular absenden können, geben Sie bitte die folgenden Zeichen in der richtigen Reihenfolge ein.

Beispiel:
2. Zeichen: x; 1. Zeichen: 4; 3. Zeichen: s; ergibt "4xs"

3. Zeichen: 6; 2. Zeichen: 0; 1. Zeichen: h;

Powered by Papoo 2012
490757 Besucher