.

Finale: Im Tauziehen um die Punktevergabe konnte jetzt die Peiner Miniaturgolf-Mannschaft nach fünf Wettkampftagen ihren Meistertitel in der Landesliga-Süd bejubeln. Bereits am Spieltag zuvor hatte das Team aus der Fuhsestadt auf seiner Anlage dafür schon alles klar gemacht, der Rest war nur noch Formsache. Der Wunsch, den Titeltriumph auch noch mit einem Tagessieg krönen zu können, hatte sich mit einem zweiten Platz am Finaltag dann aber doch nicht erfüllt.

Dennoch kam es beim gastgebenden Miniaturgolf-Club Kassel über vier gespielte Runden wieder zu einer packenden Begegnung. Bis zur zweiten Runde konnte das Peiner Team mit Kerstin und Christa Fellenberg, Uwe Engelmann, Luis Neidenberger, Stefan Rotenstein und Britta Spandau mit nur vier Schlag Rückstand zu MGC Kassel noch knapp die Verfolgung aufnehmen. Doch ab Runde drei, drehten die Kasselaner plötzlich auf und bauten ihre Führung unaufhaltsam weiter aus. Dabei ließen sie bis Spielschluss ihren Gegnern auf ihrer Heimanlage nicht den Hauch einer Chance. Obwohl das Peiner Team mit 391 Schlag und zwei Punkten eine tolle Mannschaftsleistung hingelegt hatte, blieb am Ende dann doch nur der zweite Platz. Es siegte MGC Kassel II (363/4). Letzter wurde TSV Salzgitter II (449/0). ,,Wir haben heute noch einmal alles gegeben, wobei der Reiz auf den Tagessieg schon präsent war." ,,Nun haben aber die Kasselaner ihr Heimspiel gewonnen – und dass ist auch gut und okay so", freute Kapitänin Britta Spandau.

In der Tageseinzelwertung war Britta Spandau mit 98 Schlag beste Peinerin, gefolgt vom Jugendlichen Luis Neidenberger auf Platz zwei. Er überzeugte mit 99 Schlag in seiner erst ersten Saison. Dritte wurde Kerstin Fellenberg mit 102 Schlag. Beste Einzelrunden erreichten Britta Spandau und Kerstin Fellenberg mit je 21 Schlag vor Uwe Engelmann (24) und Luis Neidenberger (2x24).

Mannschaftsfoto des Staffelsiegers 1. MGC Peine

In der Gesamttabelle siegte MGC Peine mit 1986 Schlag und 14 Punkten vor MGC Kassel II (1981/10) und TSV Salzgitter II (2119/6). Von 16 Teilnehmern im Gesamteinzel ging die Vizemeisterschaft mit 382 Schlag an Britta Spandau, gefolgt von Teamkollegin Kerstin Fellenberg mit 406 Schlag auf Platz sechs und Teamkollege Uwe Engelmann (422/9).

     

               2. Mannschaft des 1. MGC Kassel-Vellmar                                     2. Mannschaft des TSV Salzgitter

In der Bezirksklasse-Ost konnte der Miniaturgolf-Club Peine wieder einmal keine Spieler stellen, da diese gesundheitlich und urlaubsbedingt verhindert waren.

Jetzt richten die Peiner Miniaturgolfer ihr Augenmerk auf das am 9. Oktober stattfindende Aufstiegsspiel in die Verbandsliga, das auf neutraler Anlage des Bahnengolf-Clubs Celle ausgetragen werden soll. Dort werden der Landesliga-Meister der Staffel Süd, Miniaturgolf-Club Peine und der Landesliga-Meister der Staffel Nord, MC Möwe Cuxhaven II, aufeinander treffen.

Regina Schatke (1. MGC Peine)

Dieser Artikel wurde bereits 1027 mal angesehen.

Powered by Papoo 2012
471240 Besucher