.

Mit zwei Pokalen im Gepäck kehrten die Minigolfer des BGC Bremen vom Celler Pfingstturnier heim.

Nach zwei Jahren Corona-Terminverschiebung konnte das 58. Celler Pfingstturnier wieder an seinem angestammten Wochenende gestartet werden. 80 Minigolfer von Kassel bis Kiel hatten sich auf dem Weg gemacht, um fünf Runden Minigolf zu absolvieren. Tummelten sich am Samstag noch 30 Aktive auf dem Platz, waren die Startplätze am Sonntag beim Start um 10:30 Uhr mit 50 SpielerInnen gut gefüllt.
An beiden Tagen strahlte die Sonne vom Himmel, wobei am Sonntag ab und an eine Brise erfrischte.
Mit Andreas Drobik und Benjamin Raschke erwischten zwei BGCler mit 20 und 23 Schlägen gleich einen hervorragenden Start. Und es sollte tatsächlich der Tag von Andi werden. Mit Ruhe und Spaß spulte er seine fünf Runden ab und durfte für jeden Durchgang ein grünes Ergebnis notieren lassen. Mit
20 – 23 – 22 – 20 – 22 = 107 Schlägen gewann er die Konkurrenz der Kategorie Senioren 2 und erspielte damit das drittbeste Ergebnis aller 80 Teilnehmer.

58.Pfingstt.1     58.Pfingstt.2

Mal grün, mal rot und leider auch mal schwarz waren die Farben auf der Ergebnistafel für Ralf Steinhausen, Benjamin Raschke, Matthias Erhart und Thomas Warnkens. Doch halt Stopp! Auch ihnen gilt unser Glückwunsch. Mit 493 Schlägen und einem Schnitt von 24,650 erreichten sie den zweiten Platz bei den Vierermannschaften, zwar deutlich hinter dem Sieger aus Cuxhaven aber mit sechs Schlägen vor der Celler Heimmannschaft.

58.Pfingstt.3

Text: Birgit Stiebeling
Fotos: Ralf Steinhausen

 

Dieser Artikel wurde bereits 476 mal angesehen.

Powered by Papoo 2012
315974 Besucher