.

Cuxhaven:
Am Sonnabend, den 09.04.2022 war es mal wieder soweit. Nach gut 2 Jahren coronabedingter Minigolf Abstinenz, hieß es mal wieder Schläger und Bälle aus der Ecke holen, Staub absaugen und wischen, das Auto packen und ab in den Norden. Wie es einigen sicherlich in Erinnerung geblieben ist, war es auch früher so, dass zumindest das erste Punktspiel der Saison unter solchen erschwerten Bedingungen zu absolvieren war, dass sich höchstens Eskimos wohl fühlen würden. So begann der Trainingstag am Sonnabend, sowie das Punktspiel am Sonntag mit einer Mischung aus Schneeregen und eigentlich keine Lust aus dem warmen Auto auszusteigen. Es half aber alles nichts – die Bälle im Kofferraum schrien, weil sie bewegt werden wollten. Dem Einen oder Anderen fiel es dann aber doch recht schwer, die bunten Kugeln über die, ich sag es mal so, anspruchsvollen Bahnen zu schieben.
Am Sonntagmorgen das gleiche Bild – Beginn von Schneeregen – gottseidank nur kurz und eine kurze Regenunterbrechung während der Runden – damit konnte man leben. Der Gastgeber hatte außerdem am Samstag, wie auch am Sonntag ausreichend warme Getränke und ausreichend Verpflegung vorbereitet. Somit war für das leibliche Wohl und ein bisschen Durchwärmung gesorgt.
Möve Cuxhaven schickte 2 Einzelspieler ins Rennen, MGV Bremen eine Mannschaft und BGC Celle gleich 3 Mannschaften. Dass das Wetter einigen zu schaffen machte sah man auch an den Ergebnissen – unter „Rot" kam nichts aus der ersten Runde – über „Rot" eine ganze Menge. Kerstin Dobrik vom MGV Bremen 2 erzielte in der 3. Runde eine gute 23 und Herrmann Barnstorf vom BGC Celle 2 in der 4. Runde eine 24. Das waren dann aber auch schon die einzigen grünen Lichtblicke des ersten Spieltages. Celles 2. Mannschaft erreichte mit 338 Schlägen das beste Gesamtergebnis und somit den 1. Platz. Bremens Mannschaft erreichte mit 387 Schlag den 2. Platz, Celle 3 mit 433 Schlag den 3. Platz, dicht gefolgt von Celle 4 mit 437 Schlag. Bestes Einzelergebnis kam von Jürgen Rotermund (BGC Celle 2) mit 110 Schlägen. Wir alle waren aber froh abends wieder zu Hause auf dem Sofa zu sitzen.

3.PS BezirkN1

Bremen:
Am Sonnabend, den 30.04.2022 fanden wir uns dann in Bremen auf dem Platz vom MGV Bremen ein, um am folgenden Tag unser 2. Punktspiel zu bestreiten. Es war zwar trockener wie in Cuxhaven, aber der Wind hatte noch nicht die Temperatur, welche ich mir für meinen Urlaub auf den Bahamas vorstellen würde. Die Bremer waren in den 2 Jahren nicht faul gewesen und hatten einiges am Vereinshaus und auf dem Platz in Angriff genommen und, was noch wichtiger ist, es auch zu Ende gebracht. Man konnte sogar über den Rasen laufen, ohne bis zu den Knien in einem Wühlmausloch zu stecken. Auch auf dieser Anlage, so wie auch in Cuxhaven, waren nicht alle Bahnen optimal gespachtelt, aber es ließ sich trotzdem gut spielen – und wer ohne Schuld ist, der werfe den ersten Stein

Dieser Artikel wurde bereits 569 mal angesehen.

Powered by Papoo 2012
328751 Besucher